home » search tags
Die Suche tag = linux ergab 6 Treffer:

Oktober
29
Tools zum erstellen von Screenshots gibt es wie Sand am Meer, aber alle haben einen entscheidenden Nachteil... sie benötigen einen X-Server (oder zumindest Xvfb).

Was aber wenn man keines von beiden zur Verfügung hat?

Gehen wir mal davon aus das wir den Inhalt der Konsole /dev/tty6 benötigen.

Über die entsprechende virtuale Konsole /dev/vcs6 kann man den Inhalt abrufen und bei Bedarf in eine Textdatei umleiten
cat /dev/vcs6 > /tmp/content_tty6.txt

Dezember
30
janitor » #useless #linux
Als Vorbereitung für mein aktuelles Pi-Projekt wollte ich testen ob meine alte und ausgemusterte D3100 zusammen mit gPhoto2 funktioniert.

Leider musste ich (mal wieder) feststellen das Debian Wheezy für den Desktopeinsatz hoffnungslos veraltet ist. Die von Wheezy mitgelieferte Version von libgphoto2 und gphoto2 ist 2.4.14 vom 15.04.2012 (!). Die aktuelle stable ist 2.5.2 vom 05.05.2013...

Version 2.4.14 kann zwar ohne Probleme auf die Kamera zugreifen:

gphoto2 --auto-detect
Model                          Port                                            
----------------------------------------------------------
Nikon DSC D3100 (PTP mode) usb:001,007



bzw. gphoto2 --abilities
Abilities for camera             : Nikon DSC D3100 (PTP mode)                  
Serial port support : no
USB support : yes
Capture choices :
: Image
Configuration support : yes
Delete selected files on camera : yes
Delete all files on camera : no
File preview (thumbnail) support : yes
File upload support : yes



sahen noch ganz vielversprechend aus. Aber denkste... denn gphoto2 --capture-image -I 2 -F 5 brachte statt alle 2 Sekunden (für 5 Durchläufe) ein Bild zu erstellen nur die folgende Meldung:

Time-lapse mode enabled (interval: 2s).                                        
Capturing frame #1/5...

*** Error ***
PTP General Error
ERROR: Could not capture image.
*** Error (-1: 'Unspecified error') ***

For debugging messages, please use the --debug option.
Debugging messages may help finding a solution to your problem.
If you intend to send any error or debug messages to the gphoto
developer mailing list <gphoto-devel@lists.sourceforge.net>, please run
gphoto2 as follows:

env LANG=C gphoto2 --debug --debug-logfile=my-logfile.txt \
--capture-image -I 2 -F 5

Please make sure there is sufficient quoting around the arguments.
</gphoto-devel@lists.sourceforge.net>



Das debug-Logfile brachte mich auch nicht wirklich weiter, denn folgende Einträge

0.389445 ptp2/ptp_usb_getresp(2): reading response
0.389461 ptp2/ptp_usb_getpacket(2): getting next ptp packet
0.389478 gphoto2-port(2): Reading 512=0x200 bytes from port...
0.389579 gphoto2-port(2): Could only read 12 out of 512 bytes
0.389624 gphoto2-port(3): Hexdump of 12 = 0xc bytes follows:
0000 0c 00 00 00 03 00 01 20-1c 00 00 00 ....... ....



waren nur wenig aussagekräftig.

Nach einer manuellen Installation (configure, make, make install) von libgphoto2 und gphoto2 auf die aktuellste Version, lief alles ohne Probleme

Time-lapse mode enabled (interval: 2s).                                        
Capturing frame #1/5...
New file is in location /store_00010001/DCIM/100D3100/DSC_0537.JPG on the camera
Capturing frame #2/5...
New file is in location /store_00010001/DCIM/100D3100/DSC_0538.JPG on the camera
Capturing frame #3/5...
New file is in location /store_00010001/DCIM/100D3100/DSC_0539.JPG on the camera
Capturing frame #4/5...
New file is in location /store_00010001/DCIM/100D3100/DSC_0540.JPG on the camera
Capturing frame #5/5...
New file is in location /store_00010001/DCIM/100D3100/DSC_0541.JPG on the camera



Ich fürchte ich muss mich für meinen Desktop, nach all den Jahren, nach einer neuen Distribution umsehen.
Dezember
29
janitor » #useless #wine #linux
Da installiert man sich Wine testweise auf seinem System, nur um dan festzustellen das die benötigte Applikation unter Wine nicht 100%ig läuft.

Selbst nach
apt-get autoremove --purge wine



verbleiben Reste im System. Nervig daran ist u.a. die Tatsache das .jpeg/.jpg bei einem Doppelklick mit Wine Internet Explorer und .txt mit notepad geöffnet werden.

Wine definert die Zuordnung von Dateiendung zu Anwenundung in Konfigurationsdateien unter ~/.local/share/applications/ ab:

Bsp. für wine-extension-png.desktop (PNG)

[Desktop Entry]
Type=Application
Name=Wine Internet Explorer
MimeType=image/png;
Exec=env WINEPREFIX="~/.wine" wine start /ProgIDOpen pngfile %f
NoDisplay=true
StartupNotify=true
Icon=FB4C_iexplore.0



Seit einem beherzten

rm -f ~/.local/share/applications/wine-extension-*.desktop



darf sich z.B. Eye of GNOME wieder um Bilder kümmern.
Dezember
28
Da ich für die Planung und Dokumentation meiner Raspberry Projekte gerne Fritzing nutze, war ich an der aktuellen Beta 0.8.5b vom 17. Dezember interessiert (Wheezy bringt lediglich die Version 0.6.3b vom 18. August 2011 mit)

Nach dem entpacken und cd fritzing-0.8.5b.linux.i386 wurde ./Fritzing mit der Meldung:

/fritzing-0.8.5b.linux.i386/lib/Fritzing: \
/lib/i386-linux-gnu/i686/cmov/libc.so.6:\
version 'GLIBC_2.15' not found \
(required by /fritzing-0.8.5b.linux.i386/lib/libQtGui.so.4)



quittiert.

Scheinbar hat das Startscript Probleme die passende library zu finden. Nach einem Wechsel in das Verzeichnis lib/ und einem erneuten ./Fritzing startete es ohne Probleme.
November
30
janitor » #useless #linux #trash
Nach meinen ersten Versuchen ein OS auf den Laptop zu bekommen, bin ich nun mit Ubuntu 12.04 etwas erfolgreicher.

Leider findet auch Ubuntu keine Netzwerkkarte und somit musste die Installation über WLAN (ohne Probleme) laufen. Somit laufen nun WLAN, Grafikkarte und Sound, als letzte Baustelle bleibt das Touchpad.
November
27
OK, das es mit manchen Laptops zu Problemen bei der Basisinstallation von Linux kommt ist nichts neues für mich, die Probleme die ein Acer Aspire E1-532 zeigt sind aber selbst für mich eine neue Dimension.


Debian wheezy

Bricht den Bootvorgang (auch mit div. angepassten Bootparametern) mit einem Kernel panic ab.


Debian Mint 15 LMDE

Installation verlief ohne größere Probleme, lediglich die Netzwerkkarte wurde nicht erkennt, eine Installation via WLAN war möglich.

Nach der Installation lies sich das Touchpad nicht nutzen und ein Reboot (ohne Systemänderungen) wird nun mit einem dauerenden Kernel panic quittiert.


Windows 7

Installation möglich, aber passende Windows7 Treiber für LAN, Chipsatz, VGA habe ich bis jetzt nicht gefunden, lt. Hersteller gibt es nur für Windows8/8.1 die passenden Treiber ôO

Update - 04.05.2014

Die Installation von Ubuntu 14.04 LTS brachte die Lösung.