home » search tags
Die Suche tag = spam ergab 4 Treffer:

Oktober
10
janitor » #useless #spam #trash
Eigentlich schaue ich nie in meinen SPAM-Ordner (wieso auch, da liegt ja nur SPAM)... beim heutigen leeren sind mir Mails nach folgendem Muster aufgefallen


Hallo,

Ich verkaufe Emails!

gmx.de 8,2 Millionen
web.de 6,5 Millionen
gmail.com 12 Millionen
freenet.de 1,5 Millionen
t-online.de 5,5 Millionen
hotmail 2,4 Millionen

Misc (verschiedene .de Domains) 9,4 Millionen

Die Emails sind zu 100% gültig (keine bounces) Stand 4 Oktober 2015

Preis $10 000 für alle.


Falls Sie Interesse haben kontaktieren Sie mich per Email unter info@xxx-xxx.xx

Die Bazahlung ist nur mit Bitcoin möglich!


Gruss
Michael


Irgendwie Frage ich mich nun ist das deren ernst?,per SPAM wollen sie SPAMMER die Adressen der SPAM-Empfänger verkaufen?? Und wenn es stimmen sollte, woher kommen die Adressen?

Kann bitte jemand $10K investieren um das genauer analysieren zu können? ;)
Oktober
17
Ich blocke gerne mal komplette Netze aus China, Russland oder vergleichbaren Ländern. Meist sind das /12 oder /16 Netze (damit bekommt man schnell und bequem viele Adressen geblockt).

Manche Provider machen es einem aber (absichtlich?) schwer, indem sie ihre Netze stückeln.

Das aktuelle Beispiel ist das Netz eines (großen) Providers aus Hangzhou der DSL-Anschlüsse bereitstellt, aber im Gegensatz zu anderen Providern zerlegt dieser sein Netz in lauter kleine /26 Netze (also 64 Adressen) ôO

WTF!? Welchen Sinn hat das?

Da kommt man mit dem erstellen von passenden Filtern kaum hinterher...

Wer gerne komplette Länder von seinem System fernhalten möchte, der kann iptables z.B. mit ein paar der folgenden Listen füttern.
Mai
3
janitor » #mail #spam
Wie bereits hier beschrieben nutze ich GeoIP beim Auswerten meiner Mailserverlogs.

Das Russland einsam an der Spitze der SPAM-Länder steht wundert mich nur wenig... viel erstaunter war ich beim auswerten nach einzelnen IP, hier bin ich davon ausgegangen das es Adressen aus Russland, China oder Taiwan auf die vorderen Ränge schaffen würde.
Aber weit gefehlt, die meisten (versuchten) SPAM-Mails kamen aus Saudi-Arabien, Vietnam und Israel!

Aktuell denke ich wirklich darüber nach komplette Länder per iptables zu sperren.
Januar
19
janitor » #useless #mail #spam
Grundsätzlich find ich SPF eine gute Idee als weitere Maßnahme gegen SPAM.

Aus diesem Grund habe ich nun angefangen meinen Domains nach und nach einen passenden Eintrag zu verpassen. Ein passender Eintrag sieht z.B. wie folgt aus

@		IN	TXT	"v=spf1 mx -all"



Damit wird ein definiert, das lediglich der Mailserver welcher einen passenden MX-Eintrag hat, Mails für diese Domain versenden darf.

Den SPF für eine Domain lässt sich einfach mit dig abfragen.

dig [domain.tld] TXT